Vogelhäuschen aus einem Drahtbügel

Was man aus einem alten Drahtbügel alles zaubern kann! Dies ist mein Beitrag zum Sommer: ein kleines Vogelhäuschen: munter und fröhlich mit einem Zaun aus weiß bepinselten Buntstift-Resten. Im Haus – auf einem kleinen Ast – sitz ein bunter Origami-Vogel umgeben von wunderschönen Blüten, alles aus alten Buchseiten gefaltet. Wie ihr Vogel und Blüte faltet, zeige ich euch in diesem Beitrag! Weiterlesen ...

Sonnendruck – 3D-Illusion

Collage mal anders! – Kreativ werden geht nicht nur mit Stricken, Malen, Basteln, Stempeln. Auch Sonnendruck ist eine spannende Alternative um etwas Neues zu erschaffen. Dabei können verschiedene Materialien wunderbar miteinander kombiniert werden, und zwar nicht nur in 2D!! Weiterlesen ...

Familie Koffer und ihr Garten

Kennt ihr schon Familie Koffer? Wenn nicht, dann schaut mal hier vorbei, da stellen sie sich und auch ihr neues Zuhause vor. Nun aber endlich ist ihr Garten fertig. Und wie beim Zobelhasen, ist auch bei Familie Koffer alles irgendwie etwas kleiner, dafür aber super gemütlich und selbst-gemacht. Im Garten gibt es ein kunterbuntes Blumenbeet, aber auch für Gemüse und viele viele Topfpflanzen ist Platz. Hey, es gibt ja sogar ein kleines Hochbeet. Weiterlesen ...

Feen-Garten

Wir haben vor Kurzem winzige Bewohner in unserem Garten entdeckt, die uns vorher gänzlich unbekannt waren. So erklären sich für uns nun aber einige Ungereimtheiten (verrutschte Blumentöpfe, umgefallene Deko, manch merkwürdige Geräusche am Abend…). Wo ist eigentlich die eine Kugel der Lichterkette gelandet? Ich mache mich mal auf die Suche 🔎… Weiterlesen ...

Und nun auf zu neuen Ufern!

Ihr habt ja schon gemerkt, dass ich mich in totaler Urlaubs-Stimmung befinde. Das liegt natürlich eindeutig an der Jahreszeit. Deshalb kann ich nur noch an Strände, Muscheln und Meeresrauschen denken. Und schon wieder sind wunderschöne Ohrringe für den diesjährigen Sommerurlaub entstanden. Die Anhänger habe ich einfach von einer anderen Dekoration entfernt, bei der die überhaupt nicht aufgefallen sind. Ich hoffe an meinem Ohr werden sie zu einem Hingucker! Weiterlesen ...

Kreide für den Urlaub

Kreide ist schnell selbst gemacht. Vor allem für Draußen eignet sich diese Kreide aus Gips ganz hervorragend. Gestern gab es ganz bunte Regebogenkreide, heute eine andere Version. Mit diesen Farben und vor allem diesen Formen macht sie beim nächsten Urlaub am Meer besonders Spaß. Wem diese Kreide zu schade zum Verbrauchen ist, kann sie auch als Dekoration im Badezimmer benutzen. Weiterlesen ...

Blumen aus Teebeutel-Papier im Blumentopf aus Zeitungspapier

Des Öfteren habe ich hier schon tolle Blumen aus Papier oder auch Folie gezeigt. Heute gibt es eine neue Version: Blüten aus Teebeutel-Tüten! Die Stengel sind aus dem Draht von Spiral-Notizblöcken, der Blumentopf wurde aus Papierpulpe alter Zeitungen geformt und verziert mit bunten Papierschnipsel-Resten von Basteln… mehr Upcycling geht fast nicht. Links besteht die Blüte aus alten Buchseiten und die Blätter aus Eierkarton. Weiterlesen ...

Kaputtes Roller-Rad? Her damit!!

Was für ein cooler Ort zum Abhängen denkt sich hoffentlich dieser Hauswurz im Roller-Rad. Wie schon öfters erwähnt, bei mir kommt so schnell nichts in den Müll. Und Dinge die nicht mehr zu reparieren sind, bekommen ein zweites, vollkommen zweckentfremdetes Leben, welches deshalb aber noch lange nicht weniger wert ist als ihr erstes. Hauswurz ist ein dankbarer Mitbewohner auf unserer Terrasse und macht ziemlich viele Experimente meinerseits gut gedeihend mit. Weiterlesen ...

Schnecken-Garten

Nachdem wir nun schon ein Mini-Beet, ein Mini-Gewächshaus sowie einen Mini-Teich in unserm Garten haben, gibt es nun diese Exklusivität: einen Schneckengarten. Feuchte Erde, ein paar Blümchen und Blätter und los ging die Suche nach unseren neuen Haustieren. Nach behutsamer Umsiedlung konnten wir unsere Mitbewohner in aller Ruhe beobachten. Wer keine Lust mehr auf diesen Garten hatte durfte natürlich seine eigenen Wege gehen und sich ungestört verziehen. Weiterlesen ...

Mini-Beete – Alternativen zu normalen Blumentöpfen

Ich liebe Blumen! Ich liebe Blumen in Töpfen, sie lockern das Bild im Garten oder auch im Beet enorm auf und schaffen Abwechslung. Nicht immer hat man Blumentöpfe in ausreichender Zahl zur Hand oder gar in der passenden Größe. Hierfür bieten sich einige Alternativen an. Den verbeulten Fahrradkorb haben wir am Straßenrand gefunden, mit dem Hammer etwas begradigt, fertig ist der Blumentopf! Die Waschmaschinen-Trommel lag tatsächlich in unserem Garten. Vielleicht hatten die Vorgänger eine ähnliche Idee wie wir? Und auch eine große Holzkiste kann durchaus als Mini-Beet herhalten. Dafür haben wir vorher in alle Seiten noch ganz viele Löcher gebohrt, damit sich keine Feuchtigkeit staut und alles verfault. Als Drainage empfehle ich den Boden mit Steinen zu befüllen. Darauf kamen noch viel Geäst und andere Gartenabfälle, die nun in Ruhe verrotten und viele Nährstoffe an die Blümchen abgeben können. Weiterlesen ...

Futterhäuschen aus Milchtüte

Nicht nur für den Winter, sondern auch für besonders heiße Sommer eine gute Sache. Ohne Kleber, ohne giftige Farbe. Mit Luftlöchern im Boden, damit sich hier auf keinen Fall Feuchtigkeit sammelt und das Futter nicht verdirbt. Dennoch sollte auf den regelmäßigen Austausch des Futters geachtet werden. Unser Häuschen hängt überdacht, damit möglichst wenig Feuchtigkeit entsteht. Weiterlesen ...

Stecklinge in Kaffeetüte

Der Frühling kommt! Und deshalb ist es an der Zeit im Garten voll durchzustarten. Vor allem die Vermehrung vieler Pflanzen über Stecklinge funktioniert sehr einfach und oft gibt es soviel Material, dass man dieses auch gut als kleine Aufmerksamkeit verschenken kann. In einer leeren goldenen Kaffeetüte kommen diese Sommerflieder-Stecklinge besonders edel daher und sind ein toller Blickfang. Weiterlesen ...