Blumen aus Teebeutel-Papier im Blumentopf aus Zeitungspapier

Es blüht im Blumentopf!

Des Öfteren habe ich hier schon tolle Blumen aus Papier oder auch Folie gezeigt. Heute gibt es eine neue Version: Blüten aus Teebeutel-Tüten! Die Stengel sind aus dem Draht von Spiral-Notizblöcken, der Blumentopf wurde aus Papierpulpe alter Zeitungen geformt und verziert mit bunten Papierschnipsel-Resten von Basteln… mehr Upcycling geht fast nicht. Links besteht die Blüte aus alten Buchseiten und die Blätter aus Eierkarton. Weiterlesen ...

Eigenes Design-Papier kreieren

Stempeln mal anders!

Ich zweckentfremde gerne Dinge! Hier z.B. eine elektrische Gesichtsbürste. Mit dieser lassen sich tolle Design- oder auch Geschenkpapiere selber kreieren. Es ist zudem auch ungeheuer meditativ, diese Kreise zu produzieren, mich hat es total entspannt. Als erster Versuch Acrylfarbe auf der Rückseite von alten Kalenderblättern, somit ein absolutes Upcycling-Projekt. Viele weitere Kombinationen werden folgen. Weiterlesen ...

Blumentopf mit Wasserdepot

Was man aus Weinflaschen so alles machen kann.

Als ich das gesehen habe, musste ich es sofort nachbauen. Da ich die Flasche schon richtig zerschnitten parat hatte (sie stand als Vase und Kerzenständer im Wohnzimmer) konnte ich gleich loslegen. Den unteren Teil der Flasche ist mit Papierpulpe aus alten Zeitungen und Schnipseln aus Buchseiten umhüllt. Weiterlesen ...

Immer die passende Kreis-Schablone zur Hand

Einfacher geht es nicht.

Mit Kreisen malen macht viel Spaß und auch für viele andere Projekte brauche ich immer mal wieder eine kreisrunde Form, wie z.B. bei der Rundung für die Grundform der Papierblumen, für die runden Fenster bei einer Lichterkette aus Milchtüten oder für die Verzierungen einer Schatzkiste und eines Mini-Hauses. Das Ganze kostet nichts und ist doch so praktisch! Einfach nur kreativ malen geht natürlich auch!! Aufgeräumt wird das Ganze in einer mit selbst-gemachter Sprühfarbe aufgehübschten und bestempelten Milchtüte. Weiterlesen ...

Was aus den Osternestern wurde…

Milchtüte: Ein drittes Leben als Blumentopf.

… tolle Blumentöpfe für die Anzucht von Kapuzinerkresse. Ich mag diese Pflanzen total, da sie üppig wachsen, bis in den Herbst hinein blühen und sie nicht von Nacktschnecken aufgefressen werden. Weiterlesen ...

Papier schöpfen

Eine neu entdeckte Liebe!

Aus den unterschiedlichsten Materialien kann man Papier schöpfen. Zeitungspapier ergibt ein hellgraues und sehr dünn pressbares Papier, welches mit Pastelltönen einen tollen Kontrast bildet. Aus Eierkartons lassen sich dicke, weichere Pappen schöpfen, die sich z.B. sehr gut für Samenscheiben eignen. Toll aber auch die Ergebnisse aus Verpackungskartons, die einen natürlichen Braunton erzeugen und somit sehr gut zu floralen Applikationen wie getrockneten Blüten passen. Auch Buchseiten lassen sich zu neuen Papieren schöpfen auf denen man unter anderem sehr gut Aquarellieren kann. Weiterlesen ...

Osternest aus Milchtüte

Die Küken sind los!!

Ein absolutes Upcycling-Osternest bestehend aus:

  • Milchtüte,
  • Zeitungspulpe,
  • Origami-Schmetterlingen aus Buchseiten und
  • Osterhasen und Blumen aus geschöpftem Papier aus Eierkarton.

Selbst die Bommel-Küken waren einmal ein Strickpullover. Weiterlesen ...

Ostereier aus Zeitungspapier

Ausgepustete Hühnereier oder auch Eier aus Plastik können mit Papierpulpe (Zeitungspapier) umhüllt werden. Für die weitere Verzierung kann man sie bemalen, bekleben, bestempeln, besprühen… oder auch ‘pur’ lassen. Sie wirken wie Beton-Eier, sind jedoch wesentlich leichter und können somit auch gut den Osterstrauch zieren, falls gewünscht. Weiterlesen ...

Osternester aus Milchtüten

Pur schon schön genug: Osternester aus Milchkarton mit Papierpulpe umhüllt. Mit einem groben Handtuch zum Pressen der Pulpe bekommt man eine spannende Struktur als Oberfläche. Wir werden die Osternester noch ein wenig bunter machen… bald hier zu sehen… Denn nach dem Fest kann man diese noch super als Aufbewahrung benutzen. Weiterlesen ...

Schmuck für den Osterstrauch aus geschöpftem Papier und getrockneten Blüten

Ich bin verliebt in das Thema Papier-Schöpfen! Ich habe es gerade ganz neu für mich entdeckt und bin begeistert von den vielfältigen Möglichkeiten, die sich daraus ergeben. Ich brauchte noch nicht einmal etwas für diese Technik zu kaufen, sondern konnte gleich loslegen mit einfachen Handtüchern und Sieben aus meinen Sprossenanzucht-Stationen und aus dem Sandkasten! Ich habe zunächst mit verschiedenen Ausgangsmaterialien herum experimentiert. Mit Zeitungen und Eierkartons, dann mit Buchseiten. Auf diesem Bild sieht man geschöpftes Papier aus Verpackungskartons. Ich finde dieses eignet sich besonders gut als Schmuck für den Osterstrauch, als Geschenkanhänger oder auch für Etiketten. Zusammen mit den getrockneten Blumen harmoniert es besonders gut und macht Lust auf den Frühling! Weiterlesen ...