Vogelhäuschen aus einem Drahtbügel

Was man aus einem alten Drahtbügel alles zaubern kann! Dies ist mein Beitrag zum Sommer: ein kleines Vogelhäuschen: munter und fröhlich mit einem Zaun aus weiß bepinselten Buntstift-Resten. Im Haus – auf einem kleinen Ast – sitz ein bunter Origami-Vogel umgeben von wunderschönen Blüten, alles aus alten Buchseiten gefaltet. Wie ihr Vogel und Blüte faltet, zeige ich euch in diesem Beitrag! Weiterlesen ...

Muster legen mit Holzbausteinen

Vor kurzem habe ich euch gezeigt, wie ihr eure alten Holzbausteine aus dem Kinderzimmer pimpen könnt, damit das Spielen wieder Spaß macht. Hier nun gibt es eine kleine Erweiterung für alle, die viele Holzwürfel bei ihren Bausteinen haben. Oder kennt ihr Holzwürfel-Puzzle? Auch diese lassen sich prima zweckentfremden. Die Würfel wurden von mir auf eine ganz bestimmte Art und Weise bemalt, so dass wir mit diesen nun wunderbare Muster legen können. Weiterlesen ...

Pimp up my BAUSTEINE!

Haben sich bei euch auch so viele Bausteine angesammelt und irgendwie spielt keiner mehr damit? Dann wird es Zeit für ein buntes Makeover! Danach macht das Bauen damit auch wieder richtig Spaß. Ihr könnt generell sämtliche Holzabschnitte verwenden, die ihr von anderen Projekten übrig habt, die aber zur eigentlichen Weiterverwertung zu klein sind. So ergeben sich noch viel mehr Möglichkeiten um zu Bauen, zu Legen und zu Erschaffen. Weiterlesen ...

Familie Koffer und ihr Garten

Kennt ihr schon Familie Koffer? Wenn nicht, dann schaut mal hier vorbei, da stellen sie sich und auch ihr neues Zuhause vor. Nun aber endlich ist ihr Garten fertig. Und wie beim Zobelhasen, ist auch bei Familie Koffer alles irgendwie etwas kleiner, dafür aber super gemütlich und selbst-gemacht. Im Garten gibt es ein kunterbuntes Blumenbeet, aber auch für Gemüse und viele viele Topfpflanzen ist Platz. Hey, es gibt ja sogar ein kleines Hochbeet. Weiterlesen ...

Frühlingskranz mit Origami-Schmetterlingen & Drahtbügel

Mit alten Buchseiten zu basteln macht mir unheimlich Spaß. Die Ergebnisse wirken meist dezent und unaufdringlich, aber filigran. Gerade Origami-Motive kommen damit sehr schön zur Geltung und auch ohne Farbe kann sich das Ergebnis sehen lassen. Zum Farbrausch verleiten mich zur Zeit jedoch meine selbst gemachten Sprühfarben! In kleinen Zerstäubern (leere Deoflaschen) habe ich zerschnittene Patronen aus eingetrockneten bzw. leeren Filzstiften in Wasser gelöst. Damit wird hier nun fleißig gesprüht. Weiterlesen ...

Lesezeichen aus Getränkekarton

Dass sich leere Getränkekartons super für das Basteln von Lesezeichen eignen, habe ich euch bereits gezeigt (schaut mal weiter unten). Hier folgt nun eine weitere Version, die so ganz anders aussieht als meine erste Idee dazu. Hierbei habe ich die abgezogene Seite des Kartons mit DIY-Sprühfarbe (aus eigentlich leeren Filzstiften) besprüht. Sieht es nicht aus, als wäre der Hintergrund mit Aquarell-Farbe gestaltet worden? Ich mag diesen Effekt total. Weiterlesen ...

Ein Spielplatz für die Feen

Der Winter ist bald vorbei! Da zieht es unsere kleinen Feen hinaus an die frische Luft, raus aus ihren Häuschen um endlich wieder ausgelassen schaukeln, picknicken, klettern und abhängen zu können. Wie schön, dass sie direkt neben ihrer Wohngemeinschaft diesen coolen Spielplatz haben, auf dem all dies möglich ist! Weiterlesen ...

Winter-Upcycling

Single-Handschuhe werden zu coolen Kuscheltieren

Wir sind endlich mitten im Winter angekommen. Es fallen sogar schon ein paar Schneeflocken (dass diese sich mit sehr viel Regen vermischen ignorieren wir einmal gekonnt)! Es passiert nun leider, und dass nicht nur den ganz Kleinen unter uns, dass ab und zu einer unserer Handschuhe verschwindet und einfach nicht mehr auftauchen will. Was macht man dann mit dem verbliebenen, einsamen, alleine gelassenen Handwärmer? Klar: süße kleine Gestalten, die mal frech und lustig, gruselig oder aber auch einfach nur kuschelig daherkommen können! Weiterlesen ...

Kleines Täschchen mit Kellerfalten

Darf ich vorstellen? Dies hier ist die allererste Tasche, die ich jemals genäht habe. Sie ist nun schon ein paar Jahre alt und ich bin immer noch sehr verliebt in sie. Hier bewahre ich alles auf, was ich zum Schmuck-Basteln benötige. Sie kommt also nach wie vor sehr oft zum Einsatz, so dass ich mich immer wieder an ihr erfreuen kann. Das Schnittmuster ist ein Freebie von Pattydoo (Kosmetiktasche ‘Susi’) und für Nähanfänger geeignet, vor allem da es eine super genaue Videoanleitung dazu auf pattydoo.de gibt. Weiterlesen ...

Eine Leggins wird zu einem Rock

Gestern habe ich hier an dieser Stelle gezeigt, wie aus einer alten Jeans ein süßer Rock werden kann. Das Gleiche kann natürlich auch mit einer Leggins passieren. Gerne nehme ich hierfür diejenigen Hosen, die schon bis zum Schritt hin voller Löcher und wirklich nicht mehr zu reparieren sind. Den Taillenbund kann man sich immer noch zu Nutze machen und die gewünschte Höhe frei aussuchen, wie man es persönlich am schönsten findet. Meine beiden Mädels wollten nach dem kurzen Rock von gestern gerne auch einen langen haben, denn sie sind schließlich richtige Prinzessinnen. Diesen Stoff hatte ich in ausreichender Menge in meinem Fundus um zwei 360° Tellerröcke zu fertigen. Perfekt für ein Zauberinnen-Kostüm, mit Hut und Zauberstab und allem Pipapo. Der untere Abschluss besteht – wie auch schon gestern – aus T-Shirt-Garn, anstelle von Schrägband. Weiterlesen ...