Indoor-Zaun

Unser Gartenzaun in der Küche. Es fliegen sogar ein paar Schmetterlinge…

Warum sollte ein Gartenzaun nur draußen stehen? Wir holen uns den Garten auch nach Drinnen! Aus unserem alten, braunen und sehr schiefen Zaun, haben wir uns eine coole Wandverkleidung in der Küche gebaut, die gleichzeitig als Buchstütze oder auch als Halter für Handys und Pads dienen kann. Weiterlesen ...

Feder-Ohrringe mit Schrumpffolie

Feder-Ohrringe gemacht aus Schrumpffolie.

Endlich – mein erster Versuch mit Schrumpffolie! Das Projekt habe ich lange vor mir her geschoben. Die ganze Zeit habe ich mich aber total darauf gefreut. Und mit dem Ergebnis bin ich absolut zufrieden! Ich habe mir Skizzen einer großen und einer etwas kleineren Feder auf Papier gemalt, mit Bleistift auf die Folie übertragen und ausgeschnitten, diese umgedreht und nun als seitenverkehrte Vorlage für die zweite Feder benutzt. Den Aquarell-Effekt habe ich mit Filzstift-Wasser erzeugt. Wie man leere und eingetrocknete Filzstifte noch weiter verwenden kann zeige ich hier. Für die Federn habe ich die Farbe in Wassertankpinsel transferiert und tropfenweise auf der Folie verteilt. Die grünen und blauen Streifen wurden mit Buntstiften ausgemalt und mit der Lochzange in einem Abstand von 5 (kleine Feder) und 7 mm (große Feder) zum Rand ein 4 mm großes Loch gestanzt. Nach ein paar Minuten auf Backpapier im (auf 120°C vorgeheizten) Backofen, waren die Formen fertig. Sie kommen leicht gewellt aus dem Ofen, wenn man möchte kann man das so lassen. Gerade bei den Federn macht das ordentlich was her. Ich wollte sie aber glatt. Dafür habe ich sie auf ein Holzbrett zwischen zwei Backpapiere gelegt und vorsichtig mit dem Bügeleisen geglättet. Die Ohrring-Rohlinge aus Metall habe ich mir noch ein wenig zurecht gebogen, damit alles ordentlich schaukeln kann, Federn drauf und fertig!! Weiterlesen ...

Alkohol-Farbe aus Filzstift-Resten

Lesezeichen aus Safttüten, alten Jeans und selbst-gemachter Alkoholfarbe!

Mir bieten sich hier gerade unendliche Möglichkeiten und Ideen – und das alles mit alten vor allem leeren Filzstiften, welche doch eigentlich im Müll landen. Aber nicht bei mir! Ich habe sie in der Hoffnung gesammelt, dass ich irgendwann einmal weiß was ich damit Tolles anstellen kann. Und nun ist es soweit! Weiterlesen ...

Wir haben heute Unterwasser-Monster erschaffen

Ein kleines unerwartetes Unterwasser-Monster hat uns besucht.

Über selbst-gemachte Sprühfarbe habe ich hier schon öfter geschrieben und gezeigt, was man damit alles machen kann. Bisher habe ich Tusche-Reste und eingetrocknete Hülsen von Filzstiften in ausgedienten Deo-Sprühflaschen dafür benutzt. Nun kommt die Erweiterung: In kleine Tropf-Fläschchen umgefüllt ergeben sich mit dieser Farbe ganz neue Möglichkeiten (die kleinen Fläschchen sammeln sich bei mir durch die Eigenproduktion von Kosmetika wie Deos, Cremes und Seifen sowieso; es eignen sich genauso gut z.B. kleine Pipetten). Weiterlesen ...

Osternest aus Milchtüte

Die Küken sind los!!

Ein absolutes Upcycling-Osternest bestehend aus:

  • Milchtüte,
  • Zeitungspulpe,
  • Origami-Schmetterlingen aus Buchseiten und
  • Osterhasen und Blumen aus geschöpftem Papier aus Eierkarton.

Selbst die Bommel-Küken waren einmal ein Strickpullover. Weiterlesen ...

Frühlingskranz mit Origami-Schmetterlingen & Drahtbügel

Detail-Aufnahme der besprühten Schmetterlinge.

Mit alten Buchseiten zu basteln macht mir unheimlich Spaß. Die Ergebnisse wirken meist dezent und unaufdringlich, aber filigran. Gerade Origami-Motive kommen damit sehr schön zur Geltung und auch ohne Farbe kann sich das Ergebnis sehen lassen. Zum Farbrausch verleiten mich zur Zeit jedoch meine selbst gemachten Sprühfarben! Diese gibt es in zwei Versionen: In kleinen Zerstäubern (leere Deoflaschen) habe ich für Version 1 Tuschekrümel (Reste aus dem Wasserfarbkasten) und für Version 2 zerschnittene Patronen aus eingetrockneten bzw. leeren Filzstiften in Wasser gelöst. Damit wird hier nun fleißig gesprüht: Origami-Schmetterlinge, Papierblumen, Eierkartons und Milchtüten. Weiterlesen ...

Vogelhäuschen aus einem Drahtbügel

Was man aus einem alten Drahtbügel nicht so alles zaubern kann! Dies ist mein Beitrag zum Frühling: ein kleines Vogelhäuschen in zwei verschiedenen Variationen. Einmal schlicht und ruhig; in der weiteren Entwicklung munter und bunt und fröhlich zusätzlich mit einem Zäunchen aus weiß bepinselten Buntstift-Resten. Weiterlesen ...