Alkohol-Farbe aus Filzstift-Resten

Mir bieten sich hier gerade unendliche Möglichkeiten und Ideen – und das alles mit alten vor allem leeren Filzstiften, welche doch eigentlich im Müll landen. Aber nicht bei mir! Ich habe sie in der Hoffnung gesammelt, dass ich irgendwann einmal weiß was ich damit Tolles anstellen kann. Und nun ist es soweit! Weiterlesen ...

Wir haben heute Unterwasser-Monster erschaffen

Über selbst-gemachte Sprühfarbe habe ich hier schon öfter geschrieben und gezeigt, was man damit alles machen kann. Bisher habe ich Tusche-Reste und eingetrocknete Hülsen von Filzstiften in ausgedienten Deo-Sprühflaschen dafür benutzt. Nun kommt die Erweiterung: In kleine Tropf-Fläschchen umgefüllt ergeben sich mit dieser Farbe ganz neue Möglichkeiten (die kleinen Fläschchen sammeln sich bei mir durch die Eigenproduktion von Kosmetika wie Deos, Cremes und Seifen sowieso; es eignen sich genauso gut z.B. kleine Pipetten). Weiterlesen ...

Frühlingskranz mit Origami-Schmetterlingen & Drahtbügel

Mit alten Buchseiten zu basteln macht mir unheimlich Spaß. Die Ergebnisse wirken meist dezent und unaufdringlich, aber filigran. Gerade Origami-Motive kommen damit sehr schön zur Geltung und auch ohne Farbe kann sich das Ergebnis sehen lassen. Zum Farbrausch verleiten mich zur Zeit jedoch meine selbst gemachten Sprühfarben! Diese gibt es in zwei Versionen: In kleinen Zerstäubern (leere Deoflaschen) habe ich für Version 1 Tuschekrümel (Reste aus dem Wasserfarbkasten) und für Version 2 zerschnittene Patronen aus eingetrockneten bzw. leeren Filzstiften in Wasser gelöst. Damit wird hier nun fleißig gesprüht: Origami-Schmetterlinge, Papierblumen, Eierkartons und Milchtüten. Weiterlesen ...