Rhabarber-Marmelade

Selbstgemacht ist doch am Besten. Das gilt auch beim Thema Essen. Wenn die Zutaten dann auch noch aus dem eigenen Garten kommen ist alles perfekt. Hier gibt es heute eigens eingemachte Rhabarber-Marmelade als Präsent überreicht in einem Körbchen aus Milchtüte. Auch das Etikett ist selbstgemacht mit einem aus Radiergummi geschnitztem Herz-Stempel. Denn dieses Geschenk kommt von Herzen.

selbstgemachte Rhabarber-Marmelade im Getränkekarton
Einfach lecker.

Rezept für die Rhabarber-Marmelade:

1 kg Rhabarber wird gesäubert und kleingeschnitten. Anschließend mit 0,5 kg 2:1 Gelierzucker mischen und für vier Stunden ziehen lassen. Nach Packungsanleitung des Zuckers aufkochen und in sterilisierte (abgekochte) leere Schraubverschluss-Gläser füllen. Verpacken und fertig.

Die Schraubverschluss-Gläser, könnt ihr euch das ganze Jahr über selbst zusammen sammeln. Wenn es möglich ist, nehmt immer die gleiche Sorte, dann müsst ihr beim heiß Abfüllen, nicht lange herum probieren, welcher Deckel auf welches Glas passt. Auch mach ich Gläser mit Twist-off-Deckeln. Mit diesen habt ihr immer eine Kontrolle, ob das Glas wirklich vakuumwert ist.

Für alle Neulinge in Sachen Einkochen

Die ausgespülten Gläser, samt ihren Deckeln stellt oder legt ihr euch z.B. in einen großen Topf. Gießt heißes Wasser aus dem Wasserkocher hinzu, bis alles Gläser komplett bedeckt sind. Lasst das ganze noch ein ein paar Minuten auf dem Herd köcheln. Holt das jeweilige Glas erst direkt zum Befüllen aus dem heißen Wasser. Das geht mit einer Holzzange und sauberen Tüchern sehr gut.

Die Rhabarber-Marmelade braucht ein Häubchen!

Herzstempel aus einem Radiergummi

Was du brauchst:

  • Radiergummi-Rest
  • Folienstift
  • Bastelskalpell
  • Stempelkissen mit roter Farbe
  • Computer, Drucker & Papier
  • Packpapier
  • Zickzack-Schere 
  • Klebestift
  • Haushaltsgummi
Marmeladenhäubchen nachhaltig selbst gestalten.

Wie es geht:

Mit dem Folienstift malst du dir ein kleines Herz (ca. 1 x 1 cm) auf den Radiergummi-Rest. Mit dem Bastelskalpell kannst du es nun herausarbeiten: zunächst an den gemalten Linien entlang, nach und nach schneidest du die Fläche weg, so dass das Herz erhaben ist. 

Die Kreisvorlage kannst du dir individuell am Computer erstellen. Im Präsentations-Programm zum Beispiel richtest du dir die Seite auf DIN A4 ein. Hier fügst du nun einen Kreis, der die Größe 4,5 x 4,5 Zentimeter hat, ein. Mit einem Textfeld und einer Schrift nach Wahl kannst du deinen ganz individuellen Text einfügen. Bist du mit allem zufrieden, kopierst du deinen Kreis so oft auf die gleiche Seite, bis diese voll ist und druckst sie aus. Stemple nun mit deinem selbst kreierten Stempel die Herzen in rot auf. Beim Ausschneiden kannst du ein wenig neben der Linie schneiden, so dass man den Rand noch sieht. Das Packpapier bringst du dir mit der Zickzackschere auf die Maße 15 x 15 Zentimeter. Teste vorher, ob es gut auf die Marmeladen-Gläser passt. Ansonsten passe die Maße an, in dem du das Packpapier etwas größer oder kleiner zuschneidest. Nun stülpst du die Papiere mittig über die Gläser und fixierst sie mit dem Gummi. Die ausgedruckten, ausgeschnittenen und bestempelten Kreise klebst du mit Klebestift mittig auf. Fertig sind deine Marmeladendeckchen. 

Wer mag noch mehr Tipps für die nachhaltige Küche?

Rezepte

Buchtipps

Nach oben