Lesezeichen aus Getränkekartons

Adventskalender-Freebie zum #adventjuhubel bei www.juhubelbox.de

Kann man eigentlich immer gebrauchen!

Bastelanleitung

Toll zum Verschenken, aber auch für dich selbst: Lesezeichen aus leeren Getränkekartons und buntem Papier.

Was du brauchst:

  • leere und saubere Getränkekartons mit brauner Innenbeschichtung
  • buntes Papier nach deinem Geschmack, auch gebrauchtes Geschenkpapier oder Seiten aus einem Katalog dürfen benutzt werden
  • Motiv-Stanzer
  • Lochzange
  • Stickgarn oder Wolle
  • Klebestift
  • Teppichmesser oder Bastelskalpell
  • Schere

Und nun geht es los:

Nehme einen Getränkekarton komplett auseinander. Schneide dafür den Deckel und den Boden mit Hilfe des Teppichmessers ab. In dem Karton gibt es eine Kante, an der die vier Seiten zusammengeklebt sind (Klebefalz). Entlang dieser schneidest du den Korpus mit einer großen Schere auf, so dass ein flacher Karton entsteht. 

Ein solcher Getränkekarton ist aus mehreren Schichten Papier und Folie aufgebaut. Damit der Karton gut bearbeitet werden kann, knibbelst du mit dem Teppichmesser oder dem Fingernagel vorsichtig an einer Ecke und ziehst die oberste (bedruckte) Papierschicht ab. Probiere dies am besten vorher an verschiedenen Kartons aus. Bei manchen geht es leicht, bei anderen gestaltet sich dieser Prozess als etwas fummelig. Schneide anschließend alle Seiten entlang der Kanten auseinander. 

Der Aufbau des Lesezeichens.

Für ein Lesezeichen brauchst du zwei Seiten des Kartons in gleicher Breite. Auf die vordere Seite stanzt du Motive nach deiner Wahl. Dessen Rückseite bestreichst du nun ganzflächig mit Klebestift und klebst hier das bunte Papier so auf, dass die schöne Seite von vorne aus den gestanzten Löchern heraus zu sehen ist.

Anschließend klebst du den zweiten Karton mit Klebestift auf; die braune Seite zeigt nach außen und die raue, abgezogene verschwindet nach innen. So erhält das Lesezeichen eine gute Stabilität. Sind die Kanten noch nicht ganz passend schneide sie gerade. Mit der Lochzange kannst du oben ein oder zwei Löcher stanzen, um eine Schnur hindurch zu ziehen, an dessen Enden Papierperlen geknotet werden können. Wie du dir diese schnell selber machst, erfährst du weiter unten.

Lesezeichen mit und ohne Perlen-Schnur.

Aufbewahrung für Lesezeichen

Die passende Aufbewahrung besteht natürlich auch aus einem Getränkekarton!

Ruckzuck machst du dir aus einem Getränkekarton einen super praktischen Aufbewahrungsort für deine DIY-Lesezeichen: Deckel ab, bedruckte Schicht ab, Kragen krempeln und wenn du magst alles noch bestempeln und bekleben.

Papierperlen selber machen

Am besten gleich ein paar auf Vorrat machen!

Papierperlen zauberst du dir ganz schnell und selber aus schmalen Papier-Streifen. Rolle diese mit Hilfe eines Holzspießes auf, träufle ein wenig Bastelkleber auf das Ende und verschließe die Rolle. Den Holzspieß ziehst du nun heraus und erhältst so auch gleich ein Loch zum Auffädeln. Die Breite und Dicke der Perle kannst du frei variieren. 

Papierperlen-Produktion.

Und nun wünsche ich dir ganz viel Spaß mit all diesen Ideen und eine tolle Weihnachtszeit!!