Seifenschale aus Beton

Was man mit einer Käse-Verpackung so alles anstellen kann.

Im Badezimmer bin ich auf einem guten Weg hin zu einem plastikfreien Leben. So weit es geht mache ich meine Kosmetik selber. Zusätzlich wird ein Bad mit Materialien aus Holz, Glas und Stein wohnlich und beruhigend. Dies verschafft eine erdende Atmosphäre.

Da ich im Zuge des Verzichts auf Plastik auf unverpackte feste Seife umgestiegen bin, brauchte es dafür einen schönen, aber auch sinnvollen Ablageort.

Kurzerhand habe ich in eine leere Feta-Käse-Dose Beton gegossenen und für die Löcher (synthetische) Korken als Platzhalter eingesetzt. Nach einem Tag Trocknung wurde das Ganze aus vorsichtig aus der Form geholt und noch ein paar Tage liegen gelassen, damit es richtig durchtrocknen konnte.

Wenn die Seifenstückchen sehr klein und unhandlich werden, wandern sie einfach weiter in ein kleines Säckchen, welches ich als Ersatz für Duschgel benutze. Wie zu Omas Zeiten. Total simpel und zugleich genial!

Beruhigende Atmosphäre.