Kommt alles in die Dose!

Konservendosen sind schon geniale Ausgangsmaterialien für schöne Aufbewahrung-Möglichkeiten bei euch zu Hause! Ob passierte Tomaten, Thunfisch oder auch Erdnuss-Dosen, alles kann benutzt werden, um endlich Ordnung in das Chaos zu bringen. Im folgenden seht ihr ein paar Möglichkeiten, was ihr aus den verschiedensten Altmetall alles zaubern könnt:

Erdnuss-Dose.

Aus einer Erdnuss-Dose wird – ganz ohne Dosenöffner – eine Aufbewahrung für kleine Buchstaben-Stempel. Dafür wurde die Dose mit schwarzer Tafelfarbe bemalt und mit einem weißen Lackstift beschriftet. Der Deckel bekam noch einen Farbtupfer mit Hilfe von buntem Papier.

Thunfisch-Dose in edel – mit Tafelfarbe und Kork.

Thunfisch-Dosen können super leicht weiter verwendet werden, wenn man nicht die vorhandenen Lasche zum Öffnen benutzt, sondern einen Sicherheits-Dosenöffner. Dann kann der Deckel ebenso weiter verwendet werden und es gibt keine scharfen Kanten, an denen ihr euch verletzten könntet. Hier wurde die Dose wieder mit schwarzer Tafelfarbe überstrichen. Auf den Deckel kam passgenau kreisrunde Pappe, beklebt mit einer Korkfolie. Den Fischgeruch bekommt ihr mit mehrmaligem Waschen in der Spülmaschine problemlos raus.

Auch ehemaligen Creme-Dosen kann ein zweites Leben eingehaucht werden. Hier nun dienen sie für kleine Text-Nachrichten, lustige Sprüche, wichtige Termine… z.B. am Kühlschrank (innen befindet sich ein kleiner Magnet, so dass die Dose auf allen metallischen Untergründen hält). In der Dose können kleine Kreide-Stifte, Kreide-Stückchen und auch ein Schwämmchen zum Wegwischen der Nachrichten verstaut werden! Super praktisch und spart auch noch Müll, da kein Papier gebraucht wird.

Passierte Tomaten & Kidney-Bohnen.

Und wer von euch braucht unbedingt noch mehr Ordnung im Kreativ-Bereich? Da können normale Konservendosen (z.B. von Kidney-Bohnen oder gestückelten Tomaten) weiter helfen. Nach dem Öffnen mit den Sicherheits-Dosenöffner alle Dosen wieder mit der Allzweck-Tafelfarbe anmalen (so können sie auch beschriftet werden), mit Seiten eines alten Buches ausschlagen und mit einer Schnur zusammen-tüddeln. Fertig. Für mich ein idealer Ort für Stifte die unbedingt waagerecht gelagert werden müssen.

Thunfisch-Dose für gute Laune – mit Acryllack verziert.

Ein weiteres, farbenfroheres Beispiel für die Weiterverwendung einer Thunfisch-Dose ist dieses hier: rundherum mit blauem Acryllack bemalen und ein paar Punkte als Farbakzent setzten. Damit sich der Deckel leichter anheben lässt habe ich mit Alleskleber eine Holzkugel obenauf geklebt.

Elegante Thunfisch-Dose – mit Papierpulpe umhüllt.

Was noch mit Thunfischdosen geht, zeigt obiges Beispiel. Diese Dose wurde mit Papierpulpe umhüllt und mit einem grob-noppigen Handtuch ein Muster hineingedrückt. Nachdem alles getrocknet war, kam weiße Kreidefarbe zum Einsatz. Für den Deckel bin ich ebenso vorgegangen. Nicht vergessen: Die Dose mit einem Sicherheits-Dosenöffner öffnen!