Salzteig gefärbt mit Lebensmittelfarbe

 

 

Salzteig – der Klassiker schlechthin. Dass er gefärbt mit Lebensmittelfarbe so toll aussieht hätte ich mir jedoch nicht träumen lassen. Es ergeben sich super Möglichkeiten für unser Puppenhaus: endlich gibt es dort etwas zu essen!! Aber auch tolle Anhänger für den Frühlingsstrauß sind möglich. Kleine Geschenke für die Nachbarn, Freunde und Familie.  

Was man braucht:

2 Teile helles Weizenmehl
1 Teil Salz
1 TL Pflanzenöl oder auch gerne mehr
1 Teil Wasser
Lebensmittelfarbe

 

Zum Abmessen kann man beispielsweise eine Tasse oder einen Becher nehmen. Die Zutaten zu einem geschmeidigen Teig kneten und in mehrere Portionen aufteilen. Diese nach Belieben mit Lebensmittelfarbe einfärben.

Nun kann es losgehen. Z.B. mit Keks-Ausstechern oder Förmchen aus der Knetkiste gewünschte Formen bilden. Man kann auch gut mit den Fingern oder Modellierwerkzeug nachformen.

Für Auf- und Anhänger das Einfädelloch nicht vergessen. Mit Keksstempeln kann man zusätzlich tolle Muster oder auch Namen einfügen.

Wir haben alles an der Luft auf einer Plastikmatte trocknen lassen, damit die Farben so schön hell bleiben und der Teig sich nicht ins Dunkle verfärbt. Nach einem Tag die Formen drehen, damit sie auch von unten gut durchtrocknen können. Je nach Dicke und Größe des Kunstwerks kann es durchaus bis zu mehreren Tagen dauern, bis es komplett getrocknet ist. Also rechtzeitig vor dem Verschenken mit dem Projekt beginnen.