Immerwährender Kalender

Hier kann man so Einiges einstellen. Die Jahreszahl, die Jahreszeit, den Monat, den Wochentag und den Tag im Monat, aber auch das Wetter. Diese Uhr macht den Großen Spaß, und auch die Kleinen lernen damit sehr leicht die Wochentage und den zeitlichen Verlauf im Jahr. Zusätzlich kann man hier Uhrzeiten üben.

Die Zeiger stammen von einer alten (leider kaputten) Uhr. Die Markierung für die Wochentage ist ein echter alter Diarahmen und hält magnetisch. Die Zahlen für das Jahr waren mal eine Milchtüte. Die Blüte für die Jahreszeit Frühling lässt sich mit Hilfe eines Saftdeckels (beklebt mit Jeansresten) abschrauben und durchtauschen. Der Nagel für die Tage (1 – 31) hängt an einer ehemaligen Stöpselkette. Die Monate stehen auf einer alten weißen CD. Zum Verstellen dreht man diese (versteckt hinter der Uhr).

Das Wetter lässt sich jeden Tag schnell und bequem durch Symbole aus Filz an einem Klettband an – und abbringen.

Für extra-Notizen, z.B. besonders wichtige Termine oder Erinnerungen gibt es eine kleine Klemme, an die diese angebracht werden können.