Schnecken-Garten

Nachdem wir nun schon ein Mini-Beet, ein Mini-Gewächshaus sowie einen Mini-Teich in unserm Garten haben, gibt es nun diese Exklusivität: einen Schneckengarten. Feuchte Erde, ein paar Blümchen und Blätter und los ging die Suche nach unseren neuen Haustieren. Nach behutsamer Umsiedlung konnten wir unsere Mitbewohner in aller Ruhe beobachten. Wer keine Lust mehr auf diesen Garten hatte durfte natürlich seine eigenen Wege gehen und sich ungestört verziehen. Weiterlesen ...

Mini-Beete – Alternativen zu normalen Blumentöpfen

Ich liebe Blumen! Ich liebe Blumen in Töpfen, sie lockern das Bild im Garten oder auch im Beet enorm auf und schaffen Abwechslung. Nicht immer hat man Blumentöpfe in ausreichender Zahl zur Hand oder gar in der passenden Größe. Hierfür bieten sich einige Alternativen an. Den verbeulten Fahrradkorb haben wir am Straßenrand gefunden, mit dem Hammer etwas begradigt, fertig ist der Blumentopf! Die Waschmaschinen-Trommel lag tatsächlich in unserem Garten. Vielleicht hatten die Vorgänger eine ähnliche Idee wie wir? Und auch eine große Holzkiste kann durchaus als Mini-Beet herhalten. Dafür haben wir vorher in alle Seiten noch ganz viele Löcher gebohrt, damit sich keine Feuchtigkeit staut und alles verfault. Als Drainage empfehle ich den Boden mit Steinen zu befüllen. Darauf kamen noch viel Geäst und andere Gartenabfälle, die nun in Ruhe verrotten und viele Nährstoffe an die Blümchen abgeben können. Weiterlesen ...

Milch- und Kaffeetüten für die Pflanzenzucht

Verschiedenste Milch-, Saft-, aber auch Kaffeetüten eignen sich als schneller Blumentopf-Ersatz. Auch hier sind den Gestaltungs-Variationen kaum Grenzen gesetzt. Gerade in der Frühjahrszeit, wenn viele Ableger und Stecklinge gezogen werden können, bietet sich damit eine tolle Möglichkeit auch kleine Pflanzengeschenke zu kreieren. Weiterlesen ...

Schmuck für den Osterstrauch aus geschöpftem Papier und getrockneten Blüten

Ich bin verliebt in das Thema Papier-Schöpfen! Ich habe es gerade ganz neu für mich entdeckt und bin begeistert von den vielfältigen Möglichkeiten, die sich daraus ergeben. Ich brauchte noch nicht einmal etwas für diese Technik zu kaufen, sondern konnte gleich loslegen mit einfachen Handtüchern und Sieben aus meinen Sprossenanzucht-Stationen und aus dem Sandkasten! Ich habe zunächst mit verschiedenen Ausgangsmaterialien herum experimentiert. Mit Zeitungen und Eierkartons, dann mit Buchseiten. Auf diesem Bild sieht man geschöpftes Papier aus Verpackungskartons. Ich finde dieses eignet sich besonders gut als Schmuck für den Osterstrauch, als Geschenkanhänger oder auch für Etiketten. Zusammen mit den getrockneten Blumen harmoniert es besonders gut und macht Lust auf den Frühling! Weiterlesen ...

Stecklinge in Kaffeetüte

Der Frühling kommt! Und deshalb ist es an der Zeit im Garten voll durchzustarten. Vor allem die Vermehrung vieler Pflanzen über Stecklinge funktioniert sehr einfach und oft gibt es soviel Material, dass man dieses auch gut als kleine Aufmerksamkeit verschenken kann. In einer leeren goldenen Kaffeetüte kommen diese Sommerflieder-Stecklinge besonders edel daher und sind ein toller Blickfang. Weiterlesen ...

Blätter-Stempel aus Moosgummi

Blätterstempel machen sich eigentlich immer gut, ob auf einer Blumenpresse oder auf Milchkartons die als kleine Blumentöpfe dienen. Und da man ja nicht immer alles kaufen muss, sondern vieles selber machen kann, gibt es bei uns nun einen ganzen Karton voller Blätter aus Moosgummi auf Pappe. Selbst der Verschnitt wurde noch in Stempel umgewandelt. Weiterlesen ...

Nach oben